Menü
Startseite Herz für die Region Ein Familienvater berichtet.

Ein Familienvater berichtet.

Chistoph Sehrt ist Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Grundschule Obernfeld e.V. Mit viel Engagement stemmt der Förderverein ein Herzensprojekt nach dem Anderen. Heute gibt Christoph uns einen Einblick in die Arbeit des Fördervereins der Grundschule Obernfeld.

Christoph, stell dich doch einmal kurz vor.

„Mein Name ist Christoph Sehrt, ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder im Alter von 4, 7 und 11 Jahren. Obernfeld ist seit 2009 unsere Wahlheimat. Damals verschlug es mich beruflich in das Eichsfeld. Ich habe seit 2019 den Posten des 1. Vorsitzenden inne. Mitglied wird man bei uns im Förderverein spätestens, wenn das erste Kind eingeschult wird und man mit dem Verein und seiner Arbeit die ersten Berührungspunkte hat.“

Was verbindet dich mit der Grundschule in Obernfeld?

„Zwei meiner Kinder haben bzw. besuchen die Grundschule Obernfeld. Meine Frau und ich schätzen die familiäre Atmosphäre und dass jeder jeden kennt. Die Klassengröße bietet für die Kinder ein optimales Umfeld und die meisten kennen sich ja bereits aus dem Kindergarten.“

Was zeichnet den Förderverein aus?

„Wir unterstützen da, wo staatliche Mittel begrenzt sind und Projekte mit dem normalen Schulbudget nicht voll finanzierbar wären. Wir wollen für unsere Kinder eine Schule mit Möglichkeiten und Angeboten, die über den Standard hinausgehen. So unterstützen wir die Grundschule materiell und ideell, um das Lehren und Lernen einfacher, angenehmer und effektiver zu gestalten.
Eines unserer letzten größeren Projekte war „Waldgeflüster“. Hier konnten wir für die verschiedenen Klassenstufen Naturpädagogik im Jahreskreis im Obernfelder Wald anbieten. Bei der „Draußenschule im Kleinen“ arbeiteten die Kinder an verschiedenen Sachunterrichtthemen, entwickelten eigene Ideen weiter und lernten Entspannungsmöglichkeiten kennen. Ideengeber für das Projekt war die im Eichsfeld beheimatete Naturpädagogin Michaela Nolte. Der Förderverein der Grundschule Obernfeld schaffte die Rahmenbedingungen für die Durchführung dieses waldpädagogischen Angebots, dass die Schulleiterin Frau Murra und das Kollegium der Grundschule dankend annahmen. Finanziell unterstützt wurde der Förderverein dabei durch die Niedersächsische Bingo Umweltstiftung. Am 8. September 2022 fand die Festveranstaltung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung mit der Verleihung des diesjährigen Niedersächsischen Umweltpreises statt. Unser Projekt „Waldgeflüster“ wurde dabei als eines der 10 besten NATURbegeistert Projekten lobend erwähnt. Die naturerlebnispädagogischen Aspekte, wie Natur als Ort von Genuss und Wohlbefinden von Glücksmomenten, Abenteuer und Aufregung, Bewegungs- und Sozialerfahrung, aber auch Freiheit, Autonomie, Neugierde und Wissen wurden dabei gewürdigt. Dem Projekt wurde die „Durchführung eines herausragenden und nachahmungswürdigen Naturerlebnisprojektes für Kinder“ bescheinigt.“

Bei welchen Projekt hat euch die Mitmachbank unterstützt?

„Der Spielplatz auf dem Schulhof war schon länger baufällig und immer mehr Geräte wurden gesperrt und rückgebaut, sodass am Ende noch zwei Wippen und ein Sandkasten für alle vier Jahrgangsstufen zur Verfügung standen. Die Samtgemeinde Gieboldehausen ist für die Schulgebäude zuständig und war bereits dran, neue Geräte zu beschaffen. Uns Eltern war aber ein Gesamtkonzept an Spielgeräten aus nachhaltigen Materialien wichtig. Dieses auszuschreiben und an die eingeschränkten baulichen Möglichkeiten anzupassen hätte vermutlich noch eine längere Zeit gedauert, sodass eine Kooperation zwischen uns als Förderverein und der Samtgemeinde als Schulträger entstanden ist.“

„Von der Planung der Geräte und ihrer Anordnung bis hin zur Teilfinanzierung und Absprache mit allen Beteiligten vergingen bis zum Bau über 12 Monate. Unterstützt wurden wir in allen Bereichen durch Michael Holzapfel, ebenfalls Vater von Schülern der Grundschule. Gemeinsam mit der Schulleitung und einem professionellen Spielplatzbauer konnten wir so unseren „Traumspielplatz“ realisieren.“

„Um Kosten zu sparen, wurden die meisten Geräte durch Eltern, Schüler und Freunde des Fördervereins an einem Wochenende in den Herbstferien aufgebaut. Begleitet wurde der Aufbau durch ein professionelles Team, die uns mit Rat und Tat und entsprechenden Werkzeugen zu Hand gingen.“

Kennst du schon das Crowdfunding in der mitmachbank?

Mit unserem Crowdfunding konnten wir auch zur Verwirklichung des Herzensprojektes des Vereins der Freunde und Förderer der Grundschule Obernfeld e.V. beitragen. Was einer nicht schafft, das schaffen viele. Unter diesem Motto ermöglichten viele Unterstützer die Umsetzung der Anschaffung eines Niedrigseil-Klettergartens für die Obernfelder GS. Die Zielsummer von 5.000 Euro wurde mit 6.953 Euro deutlich überschritten. Wir als echte Mitmachbank freuen uns sehr, dass wir dieses Projekt mit einem Zuschuss von 3.076 Euro unterstützen konnten.

Was sagen die Kinder zum neuen Spielplatz?

„Sie waren hell auf begeistert, da sie im Planungsprozess mit beteiligt wurden, beim Aufbau geholfen haben und live miterleben konnten, wie aus einem tristen Spielplatz das heutige Ergebnis entstanden ist. Seitdem wird der Spielplatz nicht nur von den Schülerinnen und Schülern in den Pausen und der Nachmittagsbetreuung genutzt, sondern ist zum Treffpunkt Nummer eins am Nachmittag für die Obernfelder Kinder, aber auch deren Freunde aus den umliegenden Ortschaften geworden.“

Was ist das nächste Projekt, welches ihr umsetzen wollt?

„Der außerschulische Unterricht hat den Schülerinnen und Schülern nicht nur Freude bereitet und sie für das Thema Umwelt und Natur begeistert, sondern sie auch auf einen ressourcenschonenden Umgang mit ihr sensibilisiert. Daher planen wir zum einen unser Projekt „Waldgeflüster“ mit den neuen Schulklassen fortzuführen und thematisch zu erweitern. Hier sind wir gerade auf der Suche nach Partnern und Unterstützern.“

Lieber Christoph vielen Dank für deine Einblicke in die Arbeit des Fördervereins der Grundschule Obernfeld!

Vanessa Neugeborn

Diesen Beitrag hat Vanessa aus der Unternehmenskommunikation und Christoph Sehr vom Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Obernfeld e.V. für euch geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Projettag Wildbienen

Wildbienen-Projekttag der Heinz Sielmann Stiftung

Crowdfunding
Spendenübergabe
2 Min. Lesezeit

In Deutschland gibt es rund 560 Wildbienenarten. Mehr als die Hälfte davon stehen bereits auf der Roten Liste bedrohter Arten. Um Schüler:innen zu vermitteln, wie wichtig der Schutz dieser Insekten ist, gibt es die Wildbienen-Projekttage der Heinz Sielmann Stiftung.

Herz für die Region
0

Crowdfunding in Wanfried

Crowdfunding
Spendenübergabe
2 Min. Lesezeit

Unser Teammitglied Vanessa Neugeborn war gemeinsam mit unserem 2. Vorsitzenden der Stiftung „Mit Herz für die Region“ in unserer Region unterwegs. Sie besuchten den Förderverein der Stadtkirche in Wanfried, die sich mittels eines erfolgreichen Crowdfunding-Projekts ihren Wunsch von einem restaurierten Kircheneingang erfüllen konnten.

Herz für die Region
0
Herzenspreis

Ein echter Herzenspreis

Herzenspreis
3 Min. Lesezeit

Unsere Region liegt uns wirklich am Herzen. Wir unterstützen Vereine und Institutionen und haben uns ein neues Highlight einfallen lassen, um euer Engagement und eure Ideen auch weiterhin zu belohnen.

Herz für die Region
8

„Aktion Matschküche“ war ein voller Erfolg!

Mitmachaktion
2 Min. Lesezeit

Im Frühjahr diesen Jahres planten unsere Teammitglieder eine ganz besondere Mitmachaktion für unsere Aktion. Die "Aktion Matschküche" sollte für viel Spaß, Freude und leuchtende Kinderaugen sorgen. Schließlich wurden all unsere Erwartungen übertroffen und unsere Aktion war ein voller Erfolg!

Herz für die Region
0